Home / Ratgeber / Die wichtigsten Unterschiede zwischen Rasierschaum und Rasiergel

Die wichtigsten Unterschiede zwischen Rasierschaum und Rasiergel

Die Frage nach den besten Rasierutensilien für die Rasur mit dem Nassrasierer oder einem Rasierhobel stellt sich oft. Fast jeder Mann kennt aus eigener Erfahrung die Frage, ob denn nun der Rasierschaum oder das Rasiergel der Rasur besser dienen und die Haut besser schützen. Eins sei vorweggenommen, mit beiden ist man auf der sicheren Seite, obwohl durchaus Unterschiede in Qualität und Wirkung bestehen. Erläuterungen folgen unten.

Der Rasierschaum – direkt verwendbar

Der Rasierschaum, wie schon der Name des Produktes verrät, gibt fertigen Schaum aus der Dose wider, den man sogleich auftragen kann. Nach einer Einwirkungszeit kann man sofort mit dem Rasieren loslegen ohne weitere Schritte befolgen zu müssen. Dies ermöglicht es auch trockene Haut nur mit Hilfe von dem Rasierschaum ordentlich zu rasieren – ohne Wasser. Hier finden Sie einige von uns empfohlene Artikel:

RasierschaumHerstellerVorzügePreisZum Angebot
GilletteDer Rasierschaum "Anti-Irritation" von Gilette ist besonders für sensible Haut zu empfehlen.10.47 Euro für 2 x 500mlHier gehts zum Angebot
NiveaDer milde Schaum von Nivea ist vor allem für Männer mit trockener Haut entwickelt worden. Zahlreiche Vitamine pflegen die Haut zudem.8.07 Euro für 3x 200mlHier gehts zum Angebot
VichyVICHY HOMME Rasierschaum ist für besonders sensible Haut geeignet. Selbst die anfälligste Haut hat bei der Rasur mit diesem Schaum keine Probleme.6.29 Euro für 200mlHier gehts zum Angebot
WilkinsonWilkinson belebt durch viele Vitamine müde haut und ist gleichzeitig für sensible Haut geeignet.5.85 Euro für 3x 250mlHier gehts zum Angebot

Das Rasiergel im Vergleich

Das Rasiergel ist nicht sofort brauchbar. Bevor man mit der Rasur beginnt, muss man das Gel auf dem Gesicht mit Wasser vermischen, damit es zu Schaum wird. Erst dann fängt das Gel an die Barthaare aufzuweichen. Es kann also festgehalten werden, dass das Gel in einer festeren Konsistenz aus der Dose kommt, als der Rasierschaum. Auch hier haben wir einige interessante Produkte zusammengefasst:

RasiergelHerstellerVorzügePreisZum Angebot
GilletteDas Series Rasiergel von GIllette ist durch Zugabe von Aloe Vera und weiteren Essenzen besonders für empfindliche Haut geeignet. Ein kleiner Anteil Parfüm sorgt zudem für einen angenehmen Duft.3.37 Euro für 200mlHier gibts weitere Infos
NiveaZusätze von Silber-Ionen, Kamillen-Extrakt und Provitamin B5 beim neuen Rasiergel von Nivea sorgen vor allem bei Männern die sich häufig rasieren für einen besonderen Schutz der Haut.7.65 Euro für 480mlHier gibts weitere Infos
L'OrealDieses Produkt von L'Oreal sorgt für einen dünnen Schutzfilm auf der Haut und ist damit besonders für Männer die sich häufig schneiden interessant.2.95 Euro für 200mlHier gibtsweitere Infos
WilkinsonDermatologen bestätigen diesem Rasiergel einen extrem hohen Schutz vor Hautirritation. Wie das erste Rasiergel ist es mit Aloe-Vera zersetzt.6.24 Euro für 480mlHier gibtsweitere Infos

Die resultierenden Konsequenzen

Dies hat praktische und wichtige Konsequenzen für den Rasiervorgang an sich. Das Rasiergel wird erst mit dem hinzugefügten Wasser zum Schaum – ist also frischer, kompakter und besteht aus weniger Luft als der Schaum aus der Rasierschaum-Dose. Diese Eigenschaften erlauben es dem Schaum aus der Rasiergel-Dose länger zu halten. Er fällt also später in sich zusammen. Das hat zur Folge, dass man sich länger und auch gründlicher und  nicht eilig rasieren kann. Im Gegensatz zum Schaum aus der Rasiergel-Dose lässt der Schaum aus der Rasierschaum-Dose nach einiger Zeit nur einen kleinen Film auf der Haut zurück.

In beiden Produkten, hingegen, sind die beruhigenden und klärenden Substanzen auf einem sehr ähnlichen Niveau, sodass hier kein großer Unterschied zu beobachten ist. Ebenso ist die Wirkung auf die Barthaare, also die Aufweichung dieser, bei beiden Produkten sehr gut. Unter dem Strich bleibt also festzuhalten, dass sowohl der Rasierschaum als auch das Rasiergel zu empfehlen sind und bei der Rasur helfen. Das Rasiergel bleibt jedoch länger auf der Haut, was eine gründlichere Rasur ermöglicht.

 

Schau auch

Führen mehr Klingen zu einer besseren Rasur?

In den Werbespots wird die Sache so verkauft, als ob mehr Rasierklingen am Rasierer auch …

4 Kommentare

  1. Theresia tribus

    Hallo,
    ich habe eine frage und zwar:
    mein mann rasiert mit gel,dazu gibt er es mit dose in heißes wasser damit es besser heraus gleitet ,wie er sagt.
    ich bin der meinung das sowas nicht ungefählich ist.
    ich bitte um stellungnahme.

    vielen dank
    theresia tribus

    • Hallo Theresia,

      leider wird uns durch deinen Kommentar nicht ganz deutlich was genau dein Mann mit dem Gel anstellt. Grundsätzlich gilt allerdings dass die Verwendung von Rasiergel in keinem Fall gefährlich ist – auch nicht in Verbindung mit heißem Wasser.

      Bei weiteren Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

      Beste Grüße,
      Nico

  2. Naja ist ja jetzt nicht wirklich schwer zu verstehen.

    Ihr Mann legt die Dose in heißes Wasser, damit das Gel „besser“ wirkt.

    Sie ist der Meinung, dass das erwärmen der Dose gefährlich sein könnte.

    Grundsätzlich hat Sie damit Recht, denn in der Dose befinden sich Treibgase und bei
    ausreichend Wärme könnnte der Druck in der Dose so groß werden, dass sie explodiert.
    Kuckst Du: Rasierschaum im Feuer: http://www.youtube.com/watch?v=NHSjBQI0sxw

    Bezweifel aber ganz stark, dass die Wassertemperatur dafür ausreicht.

  3. Ich bin seit jeher ein Freund des Rasierschaums – Sehe in dem Gel keinen besonderen Vorteil, ausser dass es vielleicht etwas platzsparender ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.