Home / Ratgeber / Trockenrasur oder Nassrasur?

Trockenrasur oder Nassrasur?

Was das Thema „Rasieren“ angeht wohl die Frage schlechthin:  Wir rasiere ich mich – Mit einem Nassrasier, oder einem Trockenrasierer? Wie immer liegt der Grund für die Häufigkeit dieser Frage in der Schwierigkeit der Beantwortung begründet. Das Problem hinsichtlich dieser Problematik ist schlichtweg die Tatsache, dass diese Frage jeder für sich selber beantworten muss. Sowohl die nasse Rasur als auch die trockene Rasur bringen Vorteile und Nachteile mit sich. Hier muss nun jeder selber abwägen was ihm wichtig ist. Um euch diese Entscheidung zu vereinfachen listen wir Vorteile und Nachteile von beiden Arten der Rasur für euch auf.

Vorteile und Nachteile der Trockenrasur

Der größte Vorteil der Trockenrasur liegt in der schnellen Bereitschaftszeit. Liegt der Trockenrasierer aufgeladen im Badezimmer im Badezimmer kann es direkt losgehen. Auch die Rasur an sich ist um einiges schneller gemacht als bei der Nassrasur. Hier lassen sich morgens schnell einige Minuten sparen. Auch der Geldbeutel freut sich über die Trockenrasur. Trockenrasierer sind in der Anschaffung zwar teurer als Nassrasierer, dafür müssen die Klingen allerdings in wesentlichen größeren Abständen gewechselt werden. Auch kann hier auf die Verwendung von Rasierschaum oder Rasiergel verzichtet werden. Hier kommt im Monat schnell eine Ersparnis von 10 Euro zusammen. Ein letzter und nicht zu vernachlässigender Vorteil ist die bessere Verträglichkeit für die Haut. Besonders von Akne betroffene Männer können sich hier viele Schmerzen sparen. Der Trockenrasierer verhindert das Aufschneiden der Hautunebenheiten und beugt somit Entzündungen und Rötungen vor. Gleicher Effekt ist bei Anfälligkeit für Rasierbrand zu entdecken.

Die Trockenrasur bietet zusammengefasst also folgende Vorteile mit sich

  • kürzere Rasurzeiten – bedeutende Zeitersparnis
  • günstiger in der Unterhaltung – Geldersparnis
  • schonend zur Haut – Hautrötungen und Schnitte werden verhindert
  • bequem zu erledigen – Trockenrasierer ist direkt startklar
Im Gegenzug muss allerdings erwähnt werden dass die Trockenrasur im Vergleich zur Nassrasur doch deutlich weniger gründlich ist.

Hier geht es zu spannenden Trockernrasierer-Angeboten und Tests ..

Vorteile und Nachteile der Nassrasur

Die Nassrasur ist Umfragen zur Folge die mit Abstand gängigste Rasurmethode in Deutschland. Fast 75% der deutschen Männer rasieren sich nass. Hierfür gibt es auch ein ganz klares Argument, und somit einen wichtigen Vorteil der Nassrasur: Sie ist bedeutend gründlicher als die Trockenrasur. Gepflegtes Aussehen ist dem Großteil der Männer extrem wichtig und hier wird auch bei der Rasur kein Halt gemacht. Ein weiter Vorteil der Nassrasur ist die zusätzliche Pflege der Haut durch Verwendung von Rasiergel oder Rasierschaum. Die Rasierzusätze versorgen die Haut den ganzen Tag mit Feuchtigkeit und wichtigen Vitaminen.

Folgende Vorteile bringt also die Nassrasur mit sich

  • die Abstand gründlichste Art der Rasur
  • zusätzliche Pflege der Haut
Andererseits bringt die Nassrasur natürlich auch Nachteile mit sich. Die Unterhaltung ist doch deutlich teurer als beim Trockenrasierer. Die Klingen und auch das Rasiergel geht doch spürbar ins Geld. Auch ist die Verletzungsanfälligkeit aufgrund der extrem scharfen Klingen deutlich höher. Im Vergleich zur Trockenrasur ist sie zudem auch merkbar zeitintensiver.

Hier finden Sie zahlreiche Tests und Angebote zu Nassrasierern ..

Unser Fazit hinsichtlich dieser Fragestellung

Die Entscheidung zwischen Trockenrasur und Nassrasur sollte typabhängig getroffen werden. Wiegen Sie Vorteile und Nachteile gegeneinander ab und treffen sie eine individuelle Entscheidung. Wir können Ihnen nur dazu raten beide Arten der Rasur ausgiebig zu testen.

 

Schau auch

Führen mehr Klingen zu einer besseren Rasur?

In den Werbespots wird die Sache so verkauft, als ob mehr Rasierklingen am Rasierer auch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.